Aktuell

GROSSANDRANG AM TAG DER OFFENEN TÜR IM BEREICH ARBEIT

Die Solodaris Wärchstatt, die Wäscherei und die Bio-Gärtnerei haben sich am 15. Juni auf eindrückliche Art und Weise der Öffentlichkeit präsentiert. Trotz vielen zeitgleich stattfindenden Events fanden über 500 Besucherinnen und Besucher den Weg zur Solodaris Stiftung. Der gesamte Bereich Arbeit konnte bei Führungen durch die verschiedenen Arbeitsstätten in der Wärchstatt und der Wäscherei, der spielerischen Gärtnerei-Olympiade, bei einem Besuch im Tierpark und bei diversen anderen Attraktionen hautnah erlebt werden. Die Führungen wurden durch unsere Mitarbeitenden durchgeführt. Auch die Verkaufsstände der Händwärch-Ateliers und der Gärtnerei wurden gut frequentiert. Das Publikum war bunt durchmischt. Viele Angehörige und Freunde, Personen aus der Nachbarschaft, Familien mit Kindern, aber auch Menschen, die sich für eine Arbeitsstelle im Bereich Arbeit interessieren, verschafften sich an diesem Tag ein Überblick über das vielfältige Arbeitsangebot in der Solodaris. In angeregten Gesprächen wurden Fragen zur Solodaris Stiftung geklärt und viele Informationen über den Arbeitsbereich vermittelt.

Auch für das leibliche Wohl der Besucherinnen und Besucher war gesorgt. Die Tische, im von der Solodaris Gastronomie betriebenen «Beizli», waren stets sehr gut gefüllt und boten Gelegenheit zum Austausch oder einfach für einen kurzen Zwischenstopp, bevor die nächste Arbeitsstätte der Solodaris besucht wurde.

Daniel Wermelinger, Geschäftsführer der Solodaris und Kevin Kurth, Bereichsleiter Arbeit, freuten sich über den grossen Publikumsaufmarsch und über den reibungslosen Ablauf des Tages. Für sie war es ein rundum gelungener Anlass, der insbesondere auch dank dem Einsatz der zahlreichen Mitarbeitenden und Fachpersonen der Solodaris Stiftung zum Erfolg wurde.

Einige Impressionen:

 

 

Filmabend: Sur l'Adamant hat begeistert!

Im Rahmen der SolodarisTage fand am 12. Juni im Kino Capitol in Solothurn der Filmabend statt. In Zusammenarbeit mit der Kontaktstelle Selbsthilfe Kanton Solothurn wurde der französische Dokumentarfilm «Sur l’Adamant» gezeigt. Die Adamant ist ein schwimmender Begegnungsraum auf der Seine in Paris. Auf dem Schiff haben Erwachsene mit psychischen Beeinträchtigungen die Möglichkeit zu musizieren, zu malen oder sich anderweitig kreativ zu betätigen. Ganz wichtig ist aber der persönliche und ungezwungene Austausch unter den Beeinträchtigten und die Kommunikation mit den Fachpersonen. Der Film nimmt sich viel Zeit das Schiff mit seinen Nutzenden vorzustellen und ermöglicht tiefe Einblicke in das Leben dieser Menschen. Rund 70 Kinobesucherinnen und -Besucher wurden von den charaktervollen Porträts in diesem eindrücklichen Film in den Bann gezogen.

In der anschliessenden Podiumsdiskussion wurde das «Living Museum» in Solothurn in den Fokus gestellt. Das «Living Museum» erfüllt in Solothurn eine ähnliche Funktion wie die Adamant in Paris. Auch in Solothurn können die Besucherinnen und Besucher (mit oder ohne psychische Beeinträchtigung) kreativ wirken, untereinander kommunizieren und so die psychische Stabilisierung fördern. Die drei Podiumsteilnehmerinnen erzählten von ihren eigenen Erfahrungen mit dem Living Museum und animierten das Publikum, doch selbst einmal dort einen Besuch abzustatten.

 

Filmabend zum Thema: Begegnungsraum als Ressource

In Zusammenarbeit mit der «Kontaktstelle Selbsthilfe Kanton Solothurn» zeigen wir am Mittwoch, 12. Juni 2024, um 18.00 Uhr, im Kino Capitol in Solothurn den französischen Dokumentarfilm «Sur l’Adamant».

Die Adamant ist ein schwimmender Begegnungsraum auf der Seine in Paris. Auf dem Schiff werden Erwachsene mit psychischen Beeinträchtigungen begleitet. Der Film nimmt sich viel Zeit das Schiff mit seinen Nutzenden vorzustellen und ermöglicht Einblicke in das Leben von Menschen, die normalerweise eher am Rande stehen. 

Im Anschluss findet eine Podiumsdiskussion mit Betroffenen, Angehörigen und Fachpersonen statt. Moderiert wird das Podium von Daniel Göring.

Der Eintritt ist gratis. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wir freuen uns über den Besuch.

Flyer

Tag der offenen Tür – Der Bereich Arbeit stellt sich vor.

Die Wärchstatt, die Wäscherei und unsere Bio-Gärtnerei öffnen am Samstag, 15. Juni 2024 ihre Türen. Nach dem letztjährigen Erfolg präsentiert sich der Bereich Arbeit erneut der Öffentlichkeit. Die Besucherinnen und Besucher erhalten einen spannenden Einblick in die vielfältigen Arbeitsfelder und können sich durch diverse Führungen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter selbst ein Bild über die breite Angebotspalette der Solodaris Stiftung verschaffen.  

In der Gärtnerei wird eine Gartenolympiade veranstaltet. Die aktuellen Gärtnereiprodukte können dabei auf spielerische Art entdeckt werden. Unsere Produktions-Mitarbeitenden stellen ihre Arbeitsplätze vor und zeigen an verschieden Posten, welche unterschiedlichen Angebote zum Bereich Arbeit gehören. Ein besonderer Höhepunkt ist sicherlich ein Besuch im umgestalteten Tierpark. Für das leibliche Wohl sorgt die die Solodaris Gastronomie.

Kommen Sie auf einen Besuch bei uns vorbei. Wir freuen uns!

Flyer Tag der offenen Tür

Einige Impressionen aus dem letzten Jahr:

 

  

Jahresbericht 2023

Der Jahresbericht 2023 ist erschienen. Thematischer Schwerpunkt des Berichtes ist die Durchlässigkeit. Unsere Nutzerinnen und Nutzer, aber auch unsere Fachpersonen wünschen sich vielfältige und durchlässige Angebote. Anhand einiger eindrücklicher Beispiele zeigen wir auf, was wir in der Solodaris unter Durchlässigkeit verstehen und wir diese Angebote im Alltag umsetzen.

Im Jahresbericht finden Sie selbstverständlich auch die aktuellen Zahlen und Fakten zur Solodaris Stiftung.

Hier finden Sie den Jahresbericht.


Die Solodaris Stiftung «goht zu de Lüüt»

Bereits zum dritten Mal hat die Solodaris Stiftung Solothurn den Anlass «Solodaris goht zu de Lüüt» durchgeführt. Am Samstag, 25. Mai, präsentierte sich die Solodaris an zwei Standorten in der Stadt Solothurn. Ziel der Veranstaltung ist es, den Kontakt mit der Bevölkerung zu suchen, Informationen über die Angebote der Solodaris Stiftung zu vermitteln und auf die Anliegen von psychisch beeinträchtigten Menschen aufmerksam zu machen.

Auf dem Kronenplatz und auf dem Kreuzackerplatz ermöglichte die Stiftung einen vertieften Einblick in ihr Wirken. Die Passantinnen und Passanten konnten an Stehtischen Informationen über die Stiftung im Allgemeinen, die unterschiedlichen Wohnangebote oder über die vielen Arbeitsmöglichkeiten innerhalb der Solodaris erhalten. Zudem wurde auf dem Kreuzackerplatz als Neuerung durchgehend Information, Musik und Unterhaltung geboten. An weiss gedeckten Tischen konnte man sich mit Kaffee, Gipfeli, Sandwiches oder feinem Kuchen verpflegen. Es wurde geredet, diskutiert oder man genoss einfach die stimmungsvollen Klänge der Solodaris Hausband «White Stones». Auf diese lockere und unkomplizierte Art und Weise gelang es der Solodaris Stiftung, bei gutem Wetter, den Kontakt mit dem Publikum zu pflegen. Ganz dem Leitsatz entsprechend: Wir schaffen Raum für Begegnungen.

Als attraktive Veränderung gegenüber den beiden ersten Veranstaltungen wurden auf dem Kreuzackerplatz Gespräche und Interviews mit vier Persönlichkeiten aus der Region Solothurn durchgeführt. Stadtpräsidentin Stefanie Ingold, Nationalrätin Farah Rumy, Polizei-Regionenchef Manfred Rhyn und Öufi-Brauerei Gründer Alex Künzle stellten sich den Fragen des Solodaris Stiftungsratspräsidenten Reto Stampfli und des Solodaris Geschäftsführers Daniel Wermelinger. Die Persönlichkeiten nahmen Stellung dazu, welche Berührungspunkte sie zu Themen rund um psychische Erkrankungen haben und wie sie selbst mit psychischer Belastung umgehen. Dabei gewährten die vier Persönlichkeiten einen Einblick in ihre ganz persönlichen Erfahrungen.

 

 

 

f323df a3e3db6dc8354a89bce83c7759ea957bmv2

Neugestaltung HeimArt-Laden

Im HeimArt-Laden in Solothurn gibt es Anpassungen in der Raumgestaltung zu vermelden. Der Ladenraum wurde neu umgesetzt und mit viel kreativen Power optimiert.

Neu sind beispielsweise die Produktkategorien nach Farben sortiert. Die Vielfalt der Produkte kommt so noch besser zur Geltung. Aber es gibt auch weitere Veränderungen, die man am besten selber entdeckt.

 

Weitere Infos findet ihr auf der HeimArt Website: 
https://www.heim-art.ch/post/neugestaltung

Das HeimArt-Team freut sich über einen Besuch.

Nutzendeninfo in der Wärchstatt

Bereits zum dritten Mal wurde am 25. April die Informationsveranstaltung für unsere Nutzerinnen und Nutzer durchgeführt. In der Wärchstatt fanden sich über 100 unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und auch einige Bewohnerinnen und Bewohner ein. Der Aufmarsch hat sich nun von Info zu Info gesteigert. Das zeigt uns, dass diese Infoveranstaltung einem Bedürfnis entspricht.

Am Anlass informiert die Geschäftsleitung jeweils über das aktuelle Geschehen, Neuerungen oder über geplante Projekte innerhalb der Solodaris. Dabei ist auch der Dialog wichtig. Die Anwesenden dürfen Fragen stellen oder ihre Anliegen einbringen.

Die nächste Nutzendeninfo ist für den 13. November geplant. Wir sind gespannt ob auch dann wieder so viele Nutzerinnen und Nutzer den Weg in die Wärchstatt finden werden.

P1020630

 

 

Zeitraum ist erschienen

DAS MAGAZIN DER SOLODARIS STIFTUNG

Die neue Ausgabe von Zeitraum ist erschienen. Wie immer stehen Geschichten über unsere Nutzerinnen und Nutzer im Vordergrund. In diesem Heft stellen wir das Angebot unseres "Besuchsdienstes" und auch den "Tierpark" ausführlich vor. Im Beitrag über den Besuchsdienst, werden das Ausbildungsangebot und der Aufgabenbereich der vor allem weiblichen Mitarbeiterinnen vorgestellt. Drei Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Tierparks erzählen, wie sie ihre Aufgaben rund um die Tiere lösen und erleben. Zudem erhalten Sie einen Einblick in die unterschiedlichen Wohnangebote, die der Standort Olten zu bieten hat. Ein Blick ins Heft lohnt sich.

Download Magazin

HeimArt-Laden - Solodaris im Video vorgestellt

Das Engagement der Solodaris Stiftung im HeimArt-Laden, am Stalden 4 in Solothurn, wurde in einem kurzen Video festgehalten.

Im Video erhält man einen Einblick in unser Wirken und bekommt Infos, was den HeimArt-Laden auszeichnet.

Auf der HeimArt-Website kann dieses Porträt ab sofort angeschaut werden. Unten finden Sie den Link zum Film. 

Link Website: https://www.heim-art.ch/post/solodaris-stiftung 


PS. Im Laden finden Sie immer kreative Geschenkideen für Gross und Klein. Das HeimArt-Team freut sich über jeden Besuch.

 logo Heimart web2

 

Oesch’s die Dritten haben die Erwartungen übertroffen

Mit Oesch’s die Dritten konnte die Solodaris Stiftung eine absolute Grösse der schweizerischen Volksmusikszene engagieren. Was die Band dann auf der Bühne zeigte, war Spitzenklasse. Das Publikum in der restlos «ausverkauften» Wärchstatthalle war begeistert und die bereits hohen Erwartungen wurden übertroffen. Mit ihrer unbändigen Spielfreude und einem gekonnten Stil-Mix aus verschiedenen Musikrichtungen wurde das Publikum zum Mitsingen und Mitschunkeln animiert. Nebst den markanten Jodelsongs flossen Titel aus der traditionellen Volksmusik, aus dem Country, Blues oder Schlager mit ein. Auch nach dem Konzert begeisterten die Oesch’s mit ihrer offenen und sympathischen Art. Sämtliche Autogramm- oder Selfiewünsche wurden erfüllt. Stets verbunden mit einem Lächeln und einem munteren Spruch. Die Besucherinnen und Besucher des Solodaris Wärchstattkonzertes waren sich einig: Das war ein stimmungsvoller und wunderbarer Abend! 

P1020514P1020533P1020555P1020513

 

Presseberichte

SOLOTHURNER ZEITUNG VOM 18.03.2024

Presseartikel über Radio Locomotivo  (zum Bericht)

Solothurner Zeitung VOM 28.11.2023

Presseartikel über das 50-jährige Jubiläum der Wohngemeinschaften in der Solodaris  (zum Bericht)

MEDIENMITTEILUNG VOM 26.06.2023

Presseartikel über den Mitarbeitendenrat in der Solodaris Gärtnerei  (zum Bericht)

RADIO Canal 3 VOM 21.11.2022

Audiodatei zum Wohnprojekt für junge Erwachsene an der Zuchwilerstrasse 80 in Solothurn (zum Radio-Bericht)

MEDIENMITTEILUNG VOM 21.09.2022

Medienmitteilung zu SolodarisForum - Referat Prof. Dr. Manfred Spitzer  (zum Bericht)

MEDIENMITTEILUNG VOM 15.06.2022

Medienmitteilung zu Solodaris goht zu de Lüüt  (zum Bericht)

MEDIENMITTEILUNG VOM 09.10.2021

Medienmitteilung zum Living Museum (zum Bericht)

MEDIENMITTEILUNG VOM 09.10.2021

Medienmitteilung zum Living Museum/Felicitas Hausheer (zum Bericht)

Medienmitteilung VOM 11.09.2021

Medienmitteilung zum 14. Aare Forum (zum Bericht)

MEDIENMITTEILUNG VOM 10.09.2021

Medienmitteilung Spende DROPA-Drogerie Langendorf (zum Bericht)

SOLOTHURNER ZEITUNG VOM 28.07.2020

Presseartikel zur Checkübergabe der UBS-Solothurn für die Trocknungsanlage in der Solodaris Gärtnerei (zum Bericht)

SOLOTHURNER ZEITUNG VOM 14.07.2020

Presseartikel zur Bio-Zertifizierung und Trocknungsanlage in der Solodaris Gärtnerei (zum Bericht)

Solothurner Zeitung VOM 20.01.2020

Presseartikel zur Bilder-Wechsel-Ausstellung in der Solodaris Cafeteria (zum Bericht)

Oltner TAGblatt vom 24.10.2019

Presseartikel zur Theater-Aufführung "Winter in Freudental". Satire in der Klinik (zum Bericht)

Solothurner Zeitung vom 03.09.2019

Presseartikel zum 10-Jahre Jubiläum im Pfefferkorn. Die ganz spezielle Beiz für spezielle Begegnungen (zum Bericht)

Radio 32 vom 29.08.2019

Bericht und Audiodatei zum 10-Jahre-Jubiläum des Pfefferkorns (zum Bericht)

Coop ZEITUNG VOM 20.8.2019

Reportage über die Solodaris-Gärtnerei. Wo Pflanzen und Menschen gewinnen (zum Beitrag)

SRF Regionaljournal Aargau-Solothurn vom 24.09.2018

Herausforderungen und Zukunftsaussichten einer Sozial-Firma (zum Beitrag)

Solothurner Zeitung vom 23.08.2018

Schaugarten
In diesem Garten sind bereits 80 seltene Pflanzenarten zu bestaunen (zum Bericht)

SOLOTHURNER ZEITUNG VOM 21.08.2018

Mit 294 Ausstellern ausverkauft: HESO lockt dieses Jahr mit Holz-Schau und der Gastregion Brienz (zum Bericht)

SOLOTHURNER ZEITUNG VOM 20.08.2018

Suisse Legends viel, Kantonsrat weniger
Fussballfest «11 für Heimart» – unter diesem Titel kickten ehemalige Fussballpromis für einen guten Zweck (zum Bericht)